Fahrzeugzulassungen im Februar 2019 (Elektroautos & Co.)

Willkommen im Elektromobilität Diskussionsforum! Als Mitglied kannst du alle Funktionen des Forums nutzen. Melde dich an oder registriere dich jetzt kostenlos bei uns.
  • 268.867 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Februar neu zugelassen und damit +2,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen betrug 64,7 Prozent (+5,3 %). Die privaten Zulassungen gingen leicht um -1,7 Prozent zurück.

    Bis auf Porsche (-41,9 %) und Opel (-8,0 %) verzeichneten die deutschen Marken Zuwächse, die bei Smart (+25,0 %), Mini (+11,9 %), Mercedes (+11,3 %) und Ford (+10,4 %) zweistellig ausfielen. Der größte Neuzulassungsanteil entfiel auf die Marke VW (18,6 %).

    Bei den Importmarken zeigten sich die deutlichsten Zulassungssteigerungen bei Jaguar (+39,6 %) und Volvo (+27,7 %). Zweistellig fielen die Zuwächse auch bei Seat (+18,7 %), Mitsubishi (+17,9 %), Hyundai (+17,1 %), Dacia (+17,0 %), Subaru (+15,4 %) und Jeep (+15,2 %) aus. Rückgänge von mehr als 30 Prozent verzeichneten DS (-53,2 %), Nissan (-42,3 %), Honda (-38,7 %), Ssangyong (-30,9 %) sowie Land Rover (-30,3 %). Bei den Importmarken entfiel der größte Neuzulassungsanteil auf Skoda (6,2 %/+1,2 %).

    Die meisten Neufahrzeuge waren der Kompaktklasse zuzuordnen. Ihr Anteil betrug 21,1 Prozent (-4,5 %), dicht gefolgt von den SUVs, die mit einem Plus von +17,1 Prozent auf einen Neuzulassungsanteil von 20,5 Prozent kamen. Das größte Zulassungsplus erreichten die Utilities (4,8 %) mit +19,9 Prozent. Die Oberklasse war im Februar am wenigsten gefragt, ihr Anteil betrug 0,9 Prozent (+12,6 %).

    Es wurden -2,5 Prozent weniger Benziner neu zugelassen als im Vorjahresmonat, dennoch betrug ihr Anteil 59,7 Prozent. Die Dieselzulassungen legten um +3,0 Prozent zu. Ihr Anteil an den Neuzulassungen betrug 32,6 Prozent. Bei den alternativen Antrieben zeigten sich überwiegend positive Entwicklungen. 4.637 Elektro-Pkw wurden neu zugelassen (1,7 %/+82,1 %) sowie 15.147 Hybride (5,6 %/+82,7 %), darunter 2.202 Plug-ins (0,8 %/-14,0 %). Des Weiteren wurden 264 Erdgasfahrzeuge (0,1 %/-68,1 %) und 732 Flüssiggas-Pkw (0,3 %/+95,2 %) neu zugelassen.

    Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der neu zugelassenen Pkw lag bei 157,2 g/km. Seit dem 1. Januar 2019 werden in den Veröffentlichungen zu den Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen (Kfz) ausschließlich die nach der Worldwide harmonized Light-duty vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelten CO2-Werte ausgewiesen. Bitte beachten Sie dazu auch den Nutzerhinweis vom 31.01.2019 auf unserer Internetseite www.kba.de.

    Bei den Nutzfahrzeugneuzulassungen zeigten sich durchgängig positive Vorzeichen, die bei den Zugmaschinen (+34,2 %), darunter Sattelzugmaschinen (+26,1 %), den Lastkraftwagen (+13,8 %) und den Sonstigen Kraftfahrzeugen (+19,0 %) zweistellig ausfielen. Die Kraftradzulassungen stiegen vor dem nahenden Saisonauftakt um +64,2 Prozent.

    Insgesamt wurden 315.389 Kraftfahrzeuge (Kfz) und damit +5,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat neu zugelassen sowie 22.676 Kfz-Anhänger (-7,2 %).

    Der Gebrauchtfahrzeugmarkt bilanzierte im Februar insgesamt positiv (+4,2 %) wobei gebrauchte Krafträder mit +50,9 Prozent die größte Steigerung verzeichneten, wohingegen die Kraftomnibusse mit -11,9 Prozent den stärksten Rückgang einfuhren.


    Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt

Aktuelle Elektromobilität Termine

  1. Samstag, 1. Juni 2019 - Dienstag, 4. Juni 2019

    Andreas

  2. Freitag, 14. Juni 2019, 11:00 - Samstag, 15. Juni 2019, 18:00

    Peety - Lecker Str. 7, 25917 Enge-Sande, Deutschland

  3. Empfohlen

    Freitag, 14. Juni 2019, 14:00 - Samstag, 22. Juni 2019, 21:00

    Andreas - Basel, Schweiz