Beiträge von Alma

Willkommen im Elektromobilität Diskussionsforum! Als Mitglied kannst du alle Funktionen des Forums nutzen. Melde dich an oder registriere dich jetzt kostenlos bei uns.

    Ja man ist auf dem Gebiet der Elektromobilität hier bei uns noch Einzelkämpfer ;)der Großteil der Bevölkerung steht dem ablehnend gegenüber sogar in der eigen Familie :(. Dank der Lobbyisten, Medien, Politik die teilweise immer wieder Unwahrheiten verbreiten X/wird ja immer noch versucht das wieder aus zu bremsen :(Wir haben aber die Chance dem entgegen zuwirken und Leute aufzuklären die einen ansprechen wenn man an einer Ladesäule steht. Die Vorurteile kennen wir ja alle brauche ich hier nicht aufzählen. Auch wenn es mir manchmal nicht leicht fällt, Ladesäule mit reinen Verbrennen zugeparkt bzw. wenn sie frei ist dann ist sie defekt :(Habe ich mehrfach erlebt. Positive Erfahrungen wenn man jemanden fahren lässt, der noch kein E-Auto gefahren ist, (daher kommen ja auch diese Vorurteile) dann haben diese Leute hinterher ein Lächeln im Gesicht :):)8oDeshalb läßt uns alle an einem Strang ziehen ob PHEV, BEV und zukünftige Elektromobilisten die Erneuerbaren Energien voran zubringen. Gruß Alma :)

    Willkommen! In Zukunft steigst aber auf ein vollelektrisches Fahrzeug um?

    Das ist der Plan, in diesem Sommer waren es ja schon ca. 4000 km rein elektrisch :) die täglichen Strecken geben es ja her 90 % elektrisch unterwegs ist :) und wir immer wieder Zuhause laden können, mit Strom vom Dach :) mit öffentlicher Lade Infrastruktur habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht:(Aber das wird sich sicherlich in den nächsten Jahren verbessern. :)Thema: Supercharger kann ich nicht sagen, ich denke an den Autobahnen A2/A9/A14 wird es welche geben, ansonsten sieht es Mau aus derzeit :(und Umwege von über 50 km zu fahren macht auch keinen Sinn. Ein Lichtblick gibt es in MD Ikea da klappt das Laden bisher immer :)Gruß Alma

    Ich möchte mich kurz vorstellen, da es hier schon einen Peter gibt :)Bleibe ich bei meinem Nick Alma. Kurz mein Werdegang zur noch nicht vollständigen Elektromobilität ;) . Im Jahr 2016 habe ich mir einen lange gehegten Traum einer PV - Anlage erfüllt. Mein Solateur kam zum ersten Beratungsgespräch mit einem Tesla Model S was mich sehr beeindruckt hat :) Im September 2016 ging dann die PV mit Speicher und WP für Brauchwasser in Betrieb, mit ausreichend Reserven für zukünftiges elektrisches Auto fahren. Im September 2017 hatte ich einen 300 E- Golf über ein Wochende. Da war für mich die Entscheidung gefallen das elektrische Auto fahren wird vor gezogen. Die Abwrackprämie kam mir sehr entgegen, ich hatte einen 15 Jahre alten Diesel. Jetzt stand die Entscheidung der E- Golf ( der nächste Schnelllader ist 50 km entfernt)( deshalb Ladewüste SA) oder eventuell der Golf GTE. Nach der Bestellung Anfang November war die Lieferzeit beim PHEV schon auf 5 Monate gestiegen beim E- Golf munkelt man schon in den Foren Sommerende=O. Da ich mir das nicht antuen wollte ist die Entscheidung auf den GTE gefallen . :)Seit Ostern haben wir ca. 7500 km mit dem Auto zurück gelegt, ca. 70 % elektrisch und mit Eigenstrom von der PV :). Die Videos von Oliver Krüger vom Kanal 163 Grad bzw Frank vom Kanal Schräg waren für mich sehr hilfreich bei meiner Entscheidungsfindung. Schön das Sie hier im Forum mit dabei sind. :):thumbup:Ich hoffe das ich hier trotzdem willkommen bin obwohl ich derzeit ein PHEV fahre, da es ein Leasing Auto ist wird es in 3 Jahren ein BEV wenn es dann lieferbar ist. Für mich war wichtig lieber so früh wie möglich teilelektrisch fahren zu können als noch den ganzen Sommer durch warten. Gruß Alma :)