Beiträge von Emo-News

Willkommen im Elektromobilität Diskussionsforum! Als Mitglied kannst du alle Funktionen des Forums nutzen. Melde dich an oder registriere dich jetzt kostenlos bei uns.

    Tesla will in seiner Gigafactory in Nevada das eigenen Angaben nach weltweit größte Solardach installieren. Das Vorhaben hat sich ungefähr ein Jahr verzögert, ist nun aber offensichtlich voll im Gange. Ein neues Drohnenvideo zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten:

    Auf Twitter kündigte Tesla kürzlich an: „Die Gigafactory 1 wird nach Fertigstellung das größte Solardach der Welt haben – 70 MW oder ungefähr 200.000 Solarpanele.“ Bereits im August hatte Firmenchef Elon Musk mitgeteilt, dass die Gigafactory Ende 2019 „zu 100 % mit erneuerbaren Energien“ betrieben werden soll.

    Die Tesla Gigafactory ist modular aufgebaut uns soll sukzessive erweitert werden. In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Struktur kaum verändert, da sich der Elektroauto-Pionier auf die Produktion seines neuen Mittelklassewagen Model 3 konzentriert hat. Später soll in Nevada gemessen an der Grundfläche das größte Gebäude der Welt stehen.

    Der aktuelle Stand der Gigafactory entspricht Tesla zufolge etwa 30 Prozent der geplanten Produktionsstätte. Die jährliche Fertigungsmenge an Batterien soll bis Ende des Jahres von 20 auf 35 GWh jährlich erhöht werden. Langfristig will Tesla in der Gigafactory pro Jahr insgesamt 105 GWh Elektroauto-Batterien und 150 GWh Energiespeicher vom Typ Powerpack herstellen.

    Quelle: https://teslamag.de/news/tesla…ardach-installation-19845

    Tesla will in seiner Gigafactory in Nevada das eigenen Angaben nach weltweit größte Solardach installieren. Das Vorhaben hat sich ungefähr ein Jahr verzögert, ist nun aber offensichtlich voll im Gange. Ein neues Drohnenvideo zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten:

    Auf Twitter kündigte Tesla kürzlich an: „Die Gigafactory 1 wird nach Fertigstellung das größte Solardach der Welt haben – 70 MW oder ungefähr 200.000 Solarpanele.“ Bereits im August hatte Firmenchef Elon Musk mitgeteilt, dass die Gigafactory Ende 2019 „zu 100 % mit erneuerbaren Energien“ betrieben werden soll.

    Die Tesla Gigafactory ist modular aufgebaut uns soll sukzessive erweitert werden. In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Struktur kaum verändert, da sich der Elektroauto-Pionier auf die Produktion seines neuen Mittelklassewagen Model 3 konzentriert hat. Später soll in Nevada gemessen an der Grundfläche das größte Gebäude der Welt stehen.

    Der aktuelle Stand der Gigafactory entspricht Tesla zufolge etwa 30 Prozent der geplanten Produktionsstätte. Die jährliche Fertigungsmenge an Batterien soll bis Ende des Jahres von 20 auf 35 GWh jährlich erhöht werden. Langfristig will Tesla in der Gigafactory pro Jahr insgesamt 105 GWh Elektroauto-Batterien und 150 GWh Energiespeicher vom Typ Powerpack herstellen.

    Quelle: https://teslamag.de/news/tesla…ardach-installation-19845

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…fzellen-lkw-serienbetrieb

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…itaet-mehr-aufmerksamkeit

    Quelle: https://www.elektroauto-news.net/2018/powerbank-fuer-e-autos

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…motor-invest-e-mobilitaet

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…efabrik-kapazitaet-30-gwh

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…i-arabiens-staatsfond-pif

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…s-buses-iaa-2018-hannover

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…seine-elektroauto-zukunft

    Quelle: https://teslamag.de/news/tesla…-usa-schnell-loesen-19825

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…iten-erstes-halbjahr-2018

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…on-elektromobilen-einsatz

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…emissionsfreie-entsorgung

    Die neue Tesla-Rennserie EPCS („Electric Production Car Series“) – früher Electric GT – sollte bereits 2017 starten, verzögert sich nun aber erneut. Zuletzt hieß es, dass das erste Rennen im November stattfinden wird. Ein konkreter neuer Termin wurde noch nicht genannt.

    „Nahezu alles ist startbereit: Wir haben drei großartige Rennklassen konzipiert, die Genehmigung von der FIA erhalten und neue technische sowie Medien-Partner gewonnen“, teilte Mark Gemmel, der die EPCS-Dachorganisation Electric GT gegründet hat, mit.

    Die für den Renneinsatz modifizierten Elektroautos vom Typ Tesla Model S wurden bereits ausgiebig getestet, offenbar fehlt es der EPCS aber noch an ausreichend finanziellen Mitteln. Gemmel: „Die finale Zutat ist die Bestätigung eines Investors, der unsere Vision von sauberer Energie und sauberem Transport teilt, was wesentlich für den Start der Meisterschaft auf dem höchstmöglichen Niveau ist.“

    Bevor kein neuer Großinvestor gefunden ist, soll kein aktualisierter Starttermin für die EPCS veröffentlicht werden. Die Macher der EPCS sind weiter zuversichtlich, ihr Projekt bald starten zu können. „Wie jedes Startup testen und adaptieren wir unsere Strategie, um sicherzugehen, dass das Timing stimmt und der Markt bereit ist“, so Gemmel.

    Quelle: https://teslamag.de/news/tesla…pcs-verzoegert-sich-19815

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…erung-lithium-ionen-akkus

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…fuer-elektrofahrzeuge-vor

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…e-tron-weltpremiere-e-suv

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…nd-nachhaltige-mobilitaet

    Quelle: https://www.elektroauto-news.n…obilitaet-made-in-germany