Fahrzeugzulassungen vom Dezember 2018

Willkommen im Elektromobilität Diskussionsforum! Als Mitglied kannst du alle Funktionen des Forums nutzen. Melde dich an oder registriere dich jetzt kostenlos bei uns.
  • Fahrzeugzulassungen im Dezember 2018 – Jahresbilan

    Flensburg, 4. Januar 2019. 237.058 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Dezember 2018 neu zugelassen, -6,7 Prozent weniger als im Dezember 2017. In der Jahresbilanz stehen somit insgesamt 3,44 Millionen Neuwagen, das sind -0,2 Prozent weniger als 2017.


    Im Jahr 2018 wurden 63,6 Prozent (-1,3 %) der Neuwagen gewerblich und 36,4 Prozent (+2,0 %) privat zugelassen.


    Bei den deutschen Marken wies die Neuzulassungsbilanz ein Plus im zweistelligen Bereich für Smart (+11,9 %) aus. Zuwächse im einstelligen Bereich gab es für Mini (+8,1 %), Ford (+2,3 %), VW (+1,5 %) und BMW (+1,2 %). Bei allen anderen Deutschen Marken

    zeigte sich das Jahr 2018 rückläufig, welche bei Audi mit -9,9 Prozent am deutlichsten ausfiel, gefolgt von Opel mit -6,5 Prozent. Mit einem Anteil von 18,7 Prozent war VW weiterhin anteilsstärkste Marke.


    Bei den Importmarken fielen die Jahresergebnisse verschieden aus. Während Jeep (+27,9 %), Mitsubishi (+17,1 %), Dacia (+14,5 %), DS (+12,8 %), Seat (+12,5 %), und Volvo (+11,1 %) deutliche Zuwächse aufwiesen, zeigten sich bei Tesla (-42,8 %), Nissan (-26,0 %), Ssangyong (-24,6 %), Land Rover (-23,3 %) und Alfa Romeo (-10,8 %) Rückgänge im zweitstelligen Bereich. Die Importmarken werden von Skoda mit einem Anteil von 5,7 Prozent angeführt, gefolgt von Renault (3,8 %) und Seat (3,5 %).


    Der Anteil benzinbetriebener Pkw lag mit 62,4 Prozent über dem Vorjahresniveau (57,7 %); der Anteil dieselbetriebener Pkw wies in der Jahresbilanz 32,3 Prozent (Vorjahr: 38,8 %) aus.


    Zitat

    Die alternativen Antriebe zeigten durchgehend eine positive Entwicklung. Erdgasbetriebene Pkw (10.804/+190,2 %) waren mit einem Anteil von 0,3 Prozent und flüssiggasangetriebene Pkw (4.663 /+6,0 %) mit einem Anteil von 0,1 Prozent im Jahr 2018 vertreten.

    Ein Anteil von 3,8 Prozent entfiel auf Fahrzeuge mit Hybridantrieb (130.258/+53,8 %), darunter die Plug-in-Hybride (31.442/+6,8 %) mit einen Anteil von 0,9 Prozent. Elektro-Pkw (36.062/+43,9 %) konnten einen Anteil von 1,0 Prozent ausweisen.


    Mehr als die Hälfte aller Neuzulassungen entfielen auf die Seg­mente Kompaktklasse (22,0 %), SUVs (18,3 %), Kleinwagen (14,5 %) und Mittelklasse (10,9 %). Die SUVs verzeichneten mit +20,8 Prozent den deutlichsten Zuwachs in der Jahresbilanz, gefolgt von den Wohnmobilen (+15,5 %) und der Oberklasse (+12,4 %).


    Auch im Jahr 2018 waren Grau (29,5 %), Schwarz (24,8 %) sowie Weiß (20,9 %) wieder die bevorzugten Farben beim Neuwagenkauf.


    Auf dem Nutzfahrzeugmarkt lagen ausschließlich die Zug­maschinen insgesamt (-2,9 %) und die Kraftomnibusse (-0,1 %), unter dem Vorjahresniveau. Die Lastkraftwagen (+5,0 %), Sattelzugmaschinen (+3,0 %) sowie die Sonstigen Kraftfahrzeuge (Kfz) (+3,7 %)

    schlossen das Jahr mit einem Plus ab. Die Anzahl neu zugelassener Krafträder legte im Jahr 2018 um +10,0 Prozent zu.


    Rund 4,02 Millionen neu zugelassene Kfz bescherten der Neuzulassungsbilanz des Jahres 2018 ein Plus von +0,6 Prozent. Aus 307.085 neu zugelassenen Kfz-Anhängern resultierte ein Plus von +0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


    Die Jahresbilanz des Gebrauchtfahrzeugmarktes schloss mit rund 8,19 Millionen (-1,1 %) umgeschriebenen Kfz und 389.795 Kfz-Anhängern (+2,2 %). Mehr als 7,19 Millionen Pkw (-1,5 %) wechselten im Laufe des Jahres den Halter.

Aktuelle Elektromobilität Termine

  1. Samstag, 2. November 2019 - Montag, 4. November 2019

    Andreas

  2. Montag, 2. Dezember 2019 - Mittwoch, 4. Dezember 2019

    Andreas

  3. Mittwoch, 1. Januar 2020 - Dienstag, 7. Januar 2020

    E-Pionnier Au Maroc - Tanger, Marokko